26. Juni 2015

Noch ein Minion - und eine Sommerpause für mich und "Meine Torteria"

Ihr Lieben, die Sommerferien stehen in NRW vor der Tür. Und als Schulsekretärin habe ich da natürlich auch frei - oder zumindest fast frei. Ich fange ein paar Tage vor Schulbeginn wieder mit der Arbeit an.

In diesem Jahr habe ich das Gefühl, dass ich die Ferien auch wirklich brauche. An zwei Schulen zu arbeiten (nach den Ferien ist es dann nur noch eine) in der stressigen Zeit vor Schuljahresende, Haushalt, Familie, Backen, Blog füttern, häufiges Kranksein in letzter Zeit etc., das hat ziemlich an den Kräften gezehrt. Von daher habe ich beschlossen, dass ich zu allerersten Male auch meinen Blog während der Ferien "schließe". Mal schauen, ob ich das die ganze Zeit über durchhalte. Aber ich denke, eine Auszeit wird mir sehr gut tun. So bleibt mehr Zeit für die kleinen Dinge des Lebens. Und danach wird wieder fleißig für Euch gebloggt.

Damit Euch die kleine Pause nicht allzu schwer fällt, habe ich noch ein paar Bilder von meiner Geburtstagstorte für Amy Mitte der Woche:

13. Juni 2015

Summer feelings mit Rum und Ananas in ihrer schönsten Form

Kennt Ihr das? Ihr wacht auf mit einem Lied im Ohr und werdet das den ganzen Tag nicht mehr los?? So ging es mir gestern mit einem Lied, das wohl fast jeder kennt: Bacardi feelings. Der Sommerhit pur.

Ich bin zwar gesundheitlich immer noch nicht fit, aber dafür musste ein Kuchen her. Und die meiste Arbeit macht ja eh meine Black Beauty. Ab in die Vorratskammer und mal geschaut, was ich da so finde. Okay, eine Dose Ananas war schon mal gut, Rum noch besser. Kokosflocken hätten es perfekt gemacht, aber die hatte ich nicht da. Dann musste es eben ohne sie gehen.

Ihr braucht also für eine Gugelhupfform (oder ähnliches):

  • 250 g Ananas (frisch oder aus der Dose) in kleinen Würfeln
  • 100 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Fläschchen Rum-Aroma oder 1 Schnapsglas hochprozentigen Rum
  • 3 Eier
  • 125 g Quark
  • 1 EL Zitronensaft
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 g Puderzucker
  • und noch einmal Rrrrrum

10. Juni 2015

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Irgendwie komme ich in diesem Jahr gar nicht so intensiv dazu, die Rhabarberzeit auszunutzen. Aber am Wochenende musste es einfach sein. Ich hatte schon fast Heißhunger darauf. Meine Männer mögen zum Glück auch gerne Rhabarber. :)

Einzige Voraussetzung, die der Kuchen für meinen Mann erfüllen sollte: Nicht zu viel Teig bei zu wenig Rhabarber. Okay, das sollte ja wohl hin zu bekommen sein. Und ich glaube, ich habe es sehr gut umgesetzt, denn ich habe gerade mal ein Stück abbekommen. Den Rest haben meine Männer verdrückt

Ihr braucht für eine Springform mit ca. 26 cm Durchmesser:

4. Juni 2015

Cake and Bake in Dortmund - 30./31.05.2015

Einige von Euch werden es über Facebook oder Instagram vielleicht mitbekommen haben. Am letzten Wochenende war in Dortmund die Cake and Bake. Und keine Frage - da muss ich hin. Also habe ich mich samstags mit dem Backbienchen - klick - und Tortenliebe Nicole - klick - und sonntags mit meiner Zuckerbiene alleine auf den Weg nach Dortmund gemacht.

Schon der Weg nach Dortmund meinte es samstags nicht gut mit uns (sonntags war es viel besser): eine gesperrte Autobahnauffahrt, Staus, Baustellen - nee das war gar nicht so lusitg. Und somit waren wir auch später als geplant an der Westfalenhalle. Da erwartete und eine riesige Schlange und ein Einlass-Stopp, sodass wir 1,5 Stunden warten mussten, bis wir reingeschoben wurden. Drinnen war es zu Beginn auch nicht wirklich leerer. Im Laufe des Tages ging es aber, sodass man auch bei den Ausstellern in Ruhe schmökern konnte.

Mich zog es so schnell wie möglich in die Halle mit den Wettbewerbstorten, auch wenn ich selbst nicht am Wettbewerb teilgenommen habe. Hier ein paar oder eher viele Eindrücke davon: