26. August 2015

Zitronencupcakes als Mitbringsel zum Geburtstag

Meine ehemalige Chefin und eine Lehrerin aus dem Kollegium meiner letzten Arbeitsstelle feierten gemeinsam ihren Geburtstag nach und ich war eingeladen. Yeah. Sie wollten keine Geschenke, aber ich dürfte gerne etwas zum Buffet beisteuern. Meiner Ex-Chefin war es nach Cupcakes - nichts leichter als das. Und im Sommer darf es schön frisch und fruchtig sein, also habe ich mich für Zitronencupcakes entschieden.

Der Teig ist - mal wieder - mein Basisrezept - klick - mit vier Eiern (das ergibt exakt 24 Cupcakes) gebacken mit Zitronenbuttermilch und etwas Zitronenabrieb im Teig.

22. August 2015

#rudelbackenahoi - Streuselstreifen mit Brombeeren und Orange (vegan)

Wenn Besuch kommt, darf es auch etwas sein, was man noch nie zuvor gemacht hat, oder? Das heißt für mich, ich habe zum ersten Mal vegan gebacken. Und es hat sogar gut geschmeckt!! Ich habe kein Ei oder ähnliches vermisst.

In der aktuellen Lecker bakery habe ich ein passendes Rezept gefunden, das genau in die Jahreszeit passt. Denn gerade gibt es hier Brombeeren ohne Ende. Und passend zur Aktion vom "Rehlein" wieder mit dem Hashtag #rudelbackenahoi versehen. :-)

Ihr braucht für eine quadratische Form mit ca. 20 cm Seitenlänge (meine war etwas größer, weshalb der Kuchen dann etwas flacher geworden ist):

19. August 2015

{enthält WERBUNG} Produkttest: Fondantstempel

Der Fondantstempel von Personello liegt schon gefühlte Ewigkeiten bei mir - und es hat sich keine Gelegenheit ergeben, ihn zu testen.

Schon die liebevolle Verpackung im Organzabeutelchen hat mich begeistert, als er mit der Post hier ankam. Und wie groß der ist!!! Wow! Die Bestellung ging denkbar einfach (vorausgesetzt, man kann sich entscheiden, welchen man nehmen möchte). Am PC sah die Schrift etwas doof platziert aus, weil bei diesem Stempel eigentlich drei Zeilen vorgesehen waren. Aber er wurde vor der Herstellung überarbeitet und jetzt ist der Schriftzug in der Mitte - sowohl in der Höhe als auch in der Breite.

Vielleicht habe ich das schon mal geschrieben, aber einmal im Monat gibt es in Köln den "Bloggerstammtisch". Und so oft es geht, versuche ich dabei zu sein. Am Sonntag war es wieder so weit. Wir sind lecker frühstücken gegangen.

Wenn nicht bei lieben Bloggerfreunden, wann soll der Stempel sonst zum Einsatz kommen? :-) Also habe ich ihn gleich auf Herz und Nieren bei Plätzchenteig, Schokofondant und normalem Fondant getestet. Wenn schon, dann richtig.


15. August 2015

Es wird mal wieder gelb - Minion-Muffins

Nachdem meine Nichte die Tinkerbell-Torte bekommen hat - klick -, sollten es auch noch ein paar Muffins sein. Und wieder mit Minions. So langsam habe ich die kleinen gelben Kerle backtechnisch über. Denn in diesem Jahr steht noch eine Torte damit an...

Wieder kam mein liebstes Rezept zum Einsatz - klick - diesmal mit 4 Eiern. So ergibt es genau 24 Muffins. Den Teig habe ich dann halbiert und unter die eine Hälfte Kakaopulver gemischt und unter die andere gelbe Lebensmittelfarbe. Damit es auch innen mionionmäßig aussieht.

Die Gesichter verdanke ich meinem Lebensmitteldrucker. I ♥ it.

Das ist dabei herausgekommen:

   

12. August 2015

Buchrezension: "Meine besten Rezepte"

Heute habe ich mal ein ganz anderes Buch, das ich Euch vorstellen möchte! An dieser Stelle bereits vorab lieben Dank an den Bassermann Verlag - klick, bei dem das Buch erschienen ist. Bezogen habe ich es über das Bloggerportal - klick. Kennt Ihr das? Da kann man als Blogger mit wenigen Klicks wundervolle Bücher zum Rezensieren anfordern.

Zurück zu meiner heutigen Vorstellung. Ich habe bisher alle Rezepte in einem Ordner gesammelt. Okay, praktisch ist das, aber nicht immer sehr schön. Also war ich schon länger auf der Suche nach einem Buch zum Selbsteintragen von Rezepten. Und genau das habe ich gefunden!

11. August 2015

#rudelbackenahoi - Blechkuchen mit Gartenfrüchten und Mandelkrümeln aus der Lecker Bakery

Die Lecker Bakery ist die einzige Backzeitschrift, die ich mir immer ungesehen in den Einkaufswagen lege. Und sie hat mich noch nie enttäuscht. Die aktuelle Ausgabe mag ich wieder sehr gerne und ich habe auch gleich das erste Rezept daraus ausprobiert.

Auf Instagram bin ich dann auf den Aufruf von "Rehlein backt" - gestoßen - spätestens ab da hat es mich in den Fingern gejuckt, schnell loszubacken - klick. Deshalb auch der Hashtag #rudelbackenahoi. Hihi.

Blechkuchen mit Gartenfrüchten und Mandelkrümeln


Ihr braucht dafür:
  • 50 g + etwas + 200 g sehr weiche Butter
  • 4 EL + 200 g Zucker
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 1 kg Beeren (ich hatte Brombeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, rote Stachelbeeren und einige Süßkirschen)
  • 400 g + etwas Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 g Vollmilchjoghurt 

5. August 2015

3. August 2015

{enthält WERBUNG} Eine Tinkerbell-Torte zum 22. Geburtstag und ein kleiner Produkttest

Heute wird meine Nichte 22. Und meine Schwester hat sich für sie als Überraschung eine Tinkerbell-Torte gewünscht. Aber eine mit erschwerten Bedingungen. Denn es sollte ein ganz bestimmtes Bild von der kleinen Fee sein. Das hatte ich mir eigentlich ganz einfach vorgestellt. Im Internet suchen und gut ist. Ähem ja, fast.

Denn das Bild war zwar schnell gefunden, aber die Fee hatte auf allen nur drei Flügel. Und meine Nicht besteht auf vier Flügel. So hat sie sich das Motiv auch unter die Haut stechen lassen. Also per Schönheitsoperation am PC noch einen vierten Flügel hinzugefügt, Sterne in den Hintergrund, entsprechende Beschriftung... 2 Stunden Arbeit am PC. Auch weil sich meine Schwester nie auf Anhieb entscheiden konnte.

Unter der Ganachehülle befindet sich ein Stracciatellakuchen nach meinem Standard-Rezept - klick - mit 6 Eiern. Gebacken habe ich in einer 26 cm-Springform. Dabei hat sich dann die Backzeit auf 65 Minuten erhöht. Immer wieder eine Stäbchenprobe machen, das kann ich nur empfehlen.