24. Dezember 2016

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Meine  Lieben,

ich wünsche Euch ein frohes Weihnachtsfest und alles nur erdenklich Gute für das kommende Jahr 2017!!!


Ohne Euch - meine Leser - wäre der Blog nicht das, was er heute ist. Von mir ein sehr von Herzen kommendes DANKESCHÖN an alle meine Fans, Abonnenten, Follower oder wie man es nennen mag auf allen möglichen Social Media-Kanälen! ♥

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

22. Dezember 2016

Mein Türchen beim Christmas Cookie Club 2016

Heute bin ich zu Gast bei Yushka und durfte ein Rezept zu ihrem Christmas Cookie Club 2016  - klick - beisteuern. Es gibt Schokoladenlebkuchen!!! Egal wie stressig die Weihnachtszeit ist, die müssen sein. Jedes Jahr. Mindestens einmal. :) Die sind so herrlich saftig weich.

Zum Rezept bitte hier entlang: Klick.


Vielleicht mögt Ihr auch bei meiner Türchen-Mitinhaberin einmal vorbei schauen - klick -? Sie freut sich bestimmt.

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

16. Dezember 2016

Cranberry-Orangen-Kekse

So viel hatte ich mir vorgenommen für die Adventszeit. 8 Sorten Plätzchen wollte ich backen. Leider sind es nur 3 geworden (das für Spritzgebäck ist schon gefühlt ewig auf meinem Blog). Das reale Leben fordert gerade seinen Tribut. Von daher kommt für dieses Jahr das 2. und schon letzte Rezept für Weihnachtsplätzchen auf den Blog. Dafür sind sie besonders lecker (finde ich) und mal etwas ganz anderes in der Zeit von Vanille, Zimt und Schokolade:

Cranberry-Orangen-Plätzchen


Ihr braucht für ca. 40 Stück:
  • 60 g getrocknete Cranberries
  • 40 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 220 g Butter
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • Schale einer unbehandelten Orange
  • 4 EL Zucker
Die Cranberries mit den 40 g Zucker in einen Mixer geben und klein hacken. Ich habe für solche Zwecke eine kleine elektrische Kaffeemühle - das geht super.

Mehl und 80 g Zucker mischen, Cranberry-Zucker-Mix, Orangenschale und Vanille-Extrakt dazu geben. Die kalte Butter in Würfel schneiden, dazu geben und alles mit der Küchenmaschine oder den Händen zu einem Teig verkneten lassen. Ich habe mich für Handarbeit entschieden und es hat problemlos geklappt.

11. Dezember 2016

Zu Gast bei Danielas Foodblog mit einem Glühweinkuchen

Heute müsst Ihr für das Rezept auf den Blog von Daniela hüpfen - klick. Aber ich verspreche Euch, es lohnt sich! Dort gibt es von mir einen Klassiker, der bei uns in der Vorweihnachtszeit nie fehlen darf: einen Glühweinkuchen in Sternform! Geht aber auch prima in rund oder als Gugelhupf.


Daniela freut sich bestimmt über Euren Besuch auf ihrem Blog.

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

10. Dezember 2016

Zu Gast bei Laura von Pixeldetail mit einem Schokoladen-Lebkuchen-Gugelhupf

Heute bin ich zu Gast bei der lieben Laura, mit der ich schon gefühlte Ewigkeiten auch über unsere Blogs hinaus im Kontakt bin. WhatsApp sei Dank. :) Ich habe Ihr das Rezept für einen Schokoladenkuchen mit Lebkuchengewürz mitgebracht. Hier entlang geht's zum Rezept: Klick.

Für Euch hier eine kleine Vorschau zum Appetit machen:


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

3. Dezember 2016

Endlich die ersten Weihnachtsplätzchen für dieses Jahr: Butterstangen mit Sprinkles

So spät wie in diesem Jahr war ich - glaube ich zumindest - noch nie dran mit dem Start meiner Weihnachtsplätzchen. Das reale Leben fordert gerade seinen Tribut (immer noch). Ich habe mir zwar 8 verschiedene Sorten vorgenommen, aber ich bin mir in diesem Jahr echt nicht sicher, ob ich das schaffen werde. Egal, der Anfang ist gemacht mit diesen Butterstangen mit Sprinkles. Zudem sind sie auch noch super einfach zu machen ohne viele spezielle Utensilien. Ein Nudelholz und ein Messer oder ein Pizzaroller reichen schon!