29. August 2017

"Smoothie Tuesday": Tutti Frutti im Glas

Bei der Anzahl an verschiedenen Früchten, die ich verwendet habe (praktisch alles was weg musste), blieb mir keine andere Wahl als den Smoothie "Tutti Frutti" zu nennen. :)

Tutti-Frutti-Smoothie

Für 3 Gläser zu ca. 250 - 300 ml Inhalt braucht Ihr:

  • 1 Banane
  • 1 Grapefruit
  • 2 Orangen
  • 2 Nektarinen
Die Banane, Grapefruit und Orangen schälen, die Nektarinen vom Stein befreien. Alles zusammen in den Mixer geben und für ca. eine Minute lang kräftig durchmixen.

27. August 2017

Buchrezension "Kühlschranktorten von A-Z" und daraus Brombeer-Frischkäse-Torte

Ein Buch habe ich noch für Euch - dann muss ich warten, bis die angeforderten Bücher aus dem Herbstprogramm hier bei mir eintrudeln. :) Wer hier schon länger mitliest, weiß dass ich die A-Z-.Serie "meines Hausarztes" Dr. Oetker sehr liebe. Wenn da ein neues auf dem Markt erscheint, MUSS ich das haben!!! Da kenne ich keine Selbstbeherrschung. Von daher schon vorab an dieser Stelle meinen herzlichen Dank für die Überlassung eines Rezensionsexemplares an den Dr. Oetker-Verlag.

Da ich das Buch genau in der Zeit getestet habe, als mein Backofen das Zeitliche gesegnet hatte, passte es perfekt! Und damit Ihr Euch schon auf das Rezept am Ende des Beitrags freut, hier eine kleine Vorschau:

Brombeer-Frischkäse-Torte

So schmeckt die Brombeer-Zeit! Doch zurück zum Buch, das Rezept folgt weiter unten. Großes Ehrenwort!

25. August 2017

Buchrezension "Französisch backen" und daraus Quatre-quart oder 4/4-Kuchen

Heute darf ich Euch das Buch "Französisch backen" von Aurélie Bastian vorstellen, welches mir vom Südwest-Verlag freundlicherweise kostenlos zur Rezension überlassen wurde. Bereits an dieser Stelle meinen herzlichen Dank dafür. Natürlich habe ich auch ein Rezept aus dem Buch getestet bzw. eigentlich habe ich zwei Rezepte nachgebacken, aber dazu weiter unten mehr. Heraus gekommen ist ein herrlich saftiger Zitronenkuchen, der von den Zutaten etwas anders berechnet wird.

Vier-Viertel-Zitronenkuchen

Aber zurück zum Buch, lasst uns einmal gemeinsam hineinschauen:

22. August 2017

"Smoothie Tuesday": ACE-Smoothie

Sicher kennt Ihr alle diese ACE-Getränke aus dem Supermarkt? Mein Mann trinkt sie recht gerne, was mich auf die Idee brachte, meine eigene Version davon in einen Smoothie umzusetzen. Ganz ohne künstliche Zuckerbeigaben, frisch und einfach lecker.


Grob habe ich mich an der Zusammensetzung dieser Saftgetränke orientiert. Aber eben nur grob. Bei mir braucht Ihr für 2 große Gläser (mit je ca. 500 ml Inhalt):
  • 1 Banane
  • 4 Orangen
  • Saft einer Zitrone
  • 150 - 200 ml Möhrensaft
  • 3 EL Sanddornsaft (optional)
Die Banane und die Orangen schälen und in groben Stücken zusammen mit dem Zitronen-, Möhren- und Sanddornsaft in einen Mixer geben und gründlich ca. eine Minute lang pürieren.


Auf zwei (oder mehr) Gläser verteilen, mit einem kleinen Stück Orange garnieren, Strohhalm hinein stecken und genießen!

Sanddorn- und Möhrensaft habe ich bei dm gekauft. Der Sanddornsaft muss nicht unbedingt mit rein. Ihr könnt einfach etwas mehr Zitronensaft nehmen, damit es herrlich sauer und Vitamin-C-lastig wird. Ich habe allerdings gerade wohl eine Sanddornsaft-Phase. Den schütte ich fast überall mit rein (Säfte, Limo, Eistees...). Ich liebe den Geschmack! ♥


Mit diesem Smoothie melde ich mich dann auch offiziell aus der Sommerpause zurück! Frisch erholt geht es mit neuem Elan weiter. Irgendwie beginnt für mich das neue Jahr immer nach den Sommerferien. Muss wohl am Job (als Schulsekretärin - für die, die es nicht wissen) liegen. Nach den Sommerferien ist alles neu, alle Wege stehen einem offen, alle Hefte sind quasi "jungfräulich" und warten auf viele Eintragungen - hach ja, ich liebe diese Zeit. 

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure