1. September 2017

Mein Patenkind hatte Geburtstag

Print Friendly and PDF
Mein Patenkind ist im August 19 geworden. Aber auch in den Alter ist man nie zu alt für Zeichentrickfilme. Selbst ich schaue die immer noch sehr gerne und ich bin definitiv über 19. 😆

In diesem Jahr hat sie mir eigentlich freie Hand gelassen bei der Wahl des Motivs für Torte und Cupcakes. Na ja, zumindest in der Theorie. Denn zwei Tage vor dem Geburtstag kam ein Anruf, ob ich etwas mit "Dorie" machen könnte, dem vergesslichen Fisch aus "Findet Nemo" und "Findet Dorie".

Ich musste mich ganz arg zusammenreißen, um nicht laut los zu lachen. Denn genau das war eigentlich schon seit unserem Canada-Urlaub im letzten Jahr der Plan, wo ich so niedliches Zubehör fand. Und so stand schon vor dem Anruf für mich fest, das ich etwas mit Dorie machen werde.

Motivtorte "Findet Dorie"

Die kleinen Icing-Dories am Rand der Torte sind z. B. aus Canada - den großen Fischaufleger hat mein Lebensmitteldrucker für mich erledigt. Was würde ich nur ohne meinen Lebensmitteldrucker tun???

Inhalt der Torte war - wie so oft - mein Basisrezept für Torten jeder Art. Ich habe es auf 6 Eier hochgerechnet und als Flüssigkeit Orangensaft genommen. Ich finde, das passt so gut in den warmen Sommer. Gefüllt und eingestrichen war die Torte mit Ganache. Denn ausgerechnet für den Geburtstag war super Sommerwetter angesagt. Da ich den Kuchen noch transportieren musste, war mir eine Cremefüllung einfach zu heikel. Ganache hält bis zu einem gewissen Maß ganz gut den Temperaturen stand.

Motivtorte und Cupcakes "Findet Dorie"
Motivtorte "Findet Dorie"
Motivtorte "Findet Dorie"
Motivtorte "Findet Dorie"

Zur Torte gab es auch noch thematisch passende Cupcakes. Wobei auch hier die Backförmchen, die Picker und die Sprinkles in Fischform aus Canada stammten. Jedoch war alles von "Wilton", sodass es vielleicht online auch hier zu bekommen sein könnte.

Cupcakes "Findet Dorie"

Für 12 Cupcakes habe ich mein Basisrezept auf 2 Eier runter gerechnet. Als Flüssigkeit diente Milch und ich habe noch 2 EL Kakaopulver in den Teig gegeben.

Für die Creme habe ich 2 Tütchen Paradiescreme "Weiße Schokolade" mit zwei Bechern Schlagsahne verrührt und dann einen Becher Schmand und blaue Lebensmittelfarbe nach Bedarf hinzugegeben und alles gut vermischt. Da in der Creme Stückchen sind, habe ich meine größte Sterntülle zum Spritzen der Tuffs benutzt, die Picker oben rein gesteckt und mit kleinen Zuckerfischen dekoriert. Das ging eigentlich recht flott und einfach, oder?

Cupcakes "Findet Dorie"

Diese Creme hält Hitze recht gut aus, ist nur leider nicht fondanttauglich (als Tipp für die, die öfter selbst mal mit Fondant arbeiten). Die Streusel verloren mit der Zeit hinten auch etwas ihre Farbe. Alles in allem haben sie jedoch gut gehalten.

Mein Patenkind war zufrieden, es hat allen geschmeckt - was will ich mehr. Ich bin mal gespannt, was mich dann zum 20. Geburtstag erwartet. 

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥