29. Oktober 2017

Happy Blogday Cookies - Gastbeitrag von "Kathy Loves"

Print Friendly and PDF
Hallo, ich bin Kathy von Kathy Loves und feiere heute mit euch den fünften Bloggeburtstag von Meine Torteria. Was darf auf einer angemessenen Blogdayparty nicht fehlen? Klar, Kuchen und Ballons!

Birthday Cookies Sweet Bakery by Kathy Loves

Sugar Cookies
100 g weiche Butter | 100 g Zucker | 2 Eigelb | 1/2 Pck. Vanillezucker | 200 g Mehl
Die Butter sollte Zimmertemperatur haben. Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel cremig rühren und die Eigelbe einzeln einrühren. Rührt nicht zu stark, sonst zerlaufen euch die Cookies beim Backen.

Rührt erst die Hälfte des Mehls langsam in die Butter-Zucker-Ei-Mischung ein und gebt dann den Rest dazu, so verhindert ihr dass sich Klümpchen bilden. Formt den Teig zu einer Kugel, wickelt ihn in Frischhaltefolie und legt ihn für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank. Der Teig hält sich so vorbereitet auch gut bis zum nächsten Tag.

Knetet den Teig vor dem Ausrollen noch einmal gut durch und rollt ihn dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder zwischen zwei Stücken Backpapier ca. 5 mm dick aus. Ich habe einen Cupcake-Ausstecher und einen einfachen Kreisausstecher verwendet. Für den Luftballon habe ich den ausgestochenen Kreis am unteren Ende mit den Fingern ein wenig in Form gedrückt, dass er leicht oval wurde.

Die ausgestochenen Cookies auf ein Backblech mit min. 3 cm Abstand zueinander legen. Den Backofen auf 175° C vorheizen und die Cookies je nach Größe zwischen 5 - 10 Minuten bei Ober-/Unterhitze backen. Sobald die Ränder goldbraun sind, das Blech aus dem Ofen nehmen und die Cookies auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Birthday Cookies Sweet Bakery by Kathy Loves

Royal Icing
1 Eiweiß | ca. 250 g Puderzucker | Zitronensaft | Lebensmittelfarbe

Royal Icing ist nichts weiter als eine Eiweiß-Spritzglasur. Es kommt ganz besonders darauf an, wie flüssig die Masse am Ende ist. Einerseits sollte sich die Glasur schön verteilen, andererseits nicht von den Cookies fließen. Deshalb gibt es auch für den Puderzucker keine genaue Mengenangabe, jedes Ei ist anders und während das eine mit 35 g Eiweiß daherkommt, hat ein anderes nur noch 29 g. Ihr müsst da einfach ein wenig rumprobieren.

Eiweiß mit einem Spritzer Zitronensaft mit einem Schneebesen oder Handrührgerät verrühren. Den Puderzucker sieben und esslöffelweise mit der Eiweiß-Zitronen-Mischung verrühren. Die Konsistenz sollte am Ende weich bis flüssig sein, wenn ihr den Schneebesen hochhebt, sollte die Zuckerglasur nach dem Runtertropfen innerhalb von 10 Sekunden mit der restlichen Glasur wieder "verschmolzen" sein.

Verteilt euer Royal Icing auf mehrere Schälchen und färbt die Glasur am besten mit Gelfarben ein. Die gefärbte Glasur in Spritzbeutel geben und mit einem dieser Küchen-Clips verschließen, so trocknet euch die Glasur bis zur Verwendung nicht an.

Schneidet nun die Spitze eures Spritzbeutels ganz klein ab, so bekommt ihr feine Linien und könnt durch den Druck eurer Hand prima die Glasur dosieren. Lasst ein wenig Platz am Rand eures Cookies und zeichnet mit der Glasur eine dünne Linie als Umrandung. Ich mache das immer bei drei bis fünf Cookies und wende mich dann wieder meinem ersten Cookie zu. Die dünne Umrandung ist nach der kurzen Zeit bereits leicht angetrocknet und ich kann mit dem Füllen beginnen.

Setzt mit dem Spritzbeutel an eurer Umrandungslinie an und drückt etwas fester, sodass mehr Glasur heraus kommt und geht so an der Umrandung entlang. Verteilt die Glasur von außen nach innen. Am Ende sollte man eure Umrandungslinie nicht mehr sehen und alles eine gleichmäßige Fläche ergeben. So verfahrt ihr mit allen Cookies. Sobald eure Glasur an der Oberfläche angetrocknet ist, könnt ihr eine Konturlinie ziehen, dadurch sehen eure Cookies "lebendiger" aus. Dafür müsst ihr einfach nochmal eine Linie am Rand eurer Glasur ziehen. So sehen die Ballons viel schöner aus und das Frosting der Cupcakes kommt viel besser zur Geltung.

Die Zuckerglasur solltet ihr über Nacht trocknen lassen, am besten eignet sich dafür ein kühler Raum (z. B. Keller). Luftdicht in Dosen verpackt sind die Cookies mindestens drei Wochen haltbar.

Birthday Cookies Sweet Bakery by Kathy Loves

Liebe Anja, vielen Dank, dass ich Teil deiner Geburtstags-Crew sein durfte. Auf die nächsten 5 Jahre! Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und ich freue mich, wenn ihr mal bei Kathy Loves vorbeischaut.

Liebe Kathy, danke für diesen tollen Gastbeitrag zu 

meinem 5. Bloggeburtstag. Ich freue mich sehr,

dass Du dabei bist!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥