4. Dezember 2017

{enthält WERBUNG} Mein Besuch bei "Taste of december" in Hamburg am 11.11.2017

Print Friendly and PDF
Was habe ich mich gefreut, als vor einiger Zeit die Einladung zu "Taste of december" in Hamburg in meinem Postfach war! Zum einen liebe ich Hamburg, zum anderen liebe ich die Vorweihnachtszeit.

Ausgerichtet wurde dieses tolle Event von Dr. Oetker, Coppenrath & Wiese und Henkell. Und ich kann Euch versichern, die eingeladenen Blogger wurden soooo gut versorgt. Es war für jeden etwas dabei. "Taste of december" war ein Barcamp, bei dem man sich selbst aussuchen konnte, zu welcher Session man gehen wollte.

Taste of december

Ich habe mich dafür entschieden, aus einer Tiefkühltorte ein Dessert anzurichten, Plätzchen in Ugly Christmas Sweater zu verwandeln (wobei von ugly gar keine Rede sein konnte - die meisten hätte ich als Pullover durchaus angezogen), eine Pizza winterlich zum "pimpen" (auf meine Pulled Pork-Pizza kamen noch Krautsalat, Rotkohl, Walnüsse und Spekulatiusstücke - wider Erwarten sehr lecker!) und beim Cocktails shaken zuzusehen und zu helfen. Sektflaschen zu gestalten habe ich leider nicht mehr geschafft.

Taste of december

Andererseits blieb mir so immer wieder Zeit, mich mit den anderen Bloggern zu unterhalten und auszutauschen. Das ist ja auch nicht unwichtig. Es ist einfach immer genial, wenn man nicht blöde angeschaut wird, weil man so viele Fotos vom Essen macht! Hier ist man unter Gleichgesinnten. :)

Taste of december

"Taste of december" fand in der Starküche in Hamburg-Altona statt, eine ganz liebevoll dekorierte Location. Damit ich den Tag in vollen Zügen genießen konnte, bin ich bereits freitags angereist und habe mir noch mit einer Freundin einen schönen Nachmittag in Hamburg gemacht und im 25 hours-Hotel übernachtet. Da war ich nicht alleine, sodass es morgens beim Frühstück quasi schon das erste Bloggertreffen gab.

Taste of december

Zu den Cocktails muss ich sagen, dass ich ja eigentlich überhaupt keinen Alkohol vertrage. Aber ich habe tapfer alle probiert und es gut vertragen. Okay, es wurde mir sehr warm und ich bekam rote Wangen. Aber sonst ging es für meine Verhältnisse sehr gut. Könnte auch an dem reichlichen Essen gelegen habe, das uns serviert wurde.

Taste of december

Mein Mann fand das Event weniger gut. Denn danach war ich dermaßen in Weihnachtsstimmung, dass er am Tag danach im Keller die Kisten mit der Adventsdeko hervor holen musste und ich das ganze Haus weihnachtlich dekoriert habe. Was natürlich nicht geht ohne "Last Christmas" in Dauerschleife. Der arme Kerl! :)

Ich bin froh, dass ich eingeladen wurde und hinfahren konnte. Dieses Event wird mir noch lange in sehr guter Erinnerung bleiben.

Danke an alle, die dazu beigetragen haben!

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥